Kategorie

Gedankensprünge

  • FamilieGedankensprünge

    Die Sache mit der Trauer

    von Svea
    von Svea

    Im Dezember erst hat sich sein Todestag zum zweiten Mal gejährt. Im Januar wäre er 77 Jahre alt geworden. Ich war nicht bereit, hatte den Gedanken um den möglichen Tod meines Vaters keinen Raum gegeben. War nicht vorbereitet. Aber ich hätte es sein sollen und vielleicht auch können – zumindest, soweit man in einer solcher Situation überhaupt davon reden kann…

    1
  • Bis zu meinem dreißigsten Geburtstag wurde ich jedes Jahr aufs Neue von meiner Mutter gefragt, wie ich mich denn nun mit meinem neuen Alter fühle. Als wenn man über Nacht ein neues Leben mit neuem Körper und Sein bekommen hätte und alle nun ganz ungeduldig darauf warten zu erfahren, ob’s passt. Bescheuert. An meinem dreißigsten Geburtstag dann packte sie natürlich…

    0
  • Wenn ich den Menschen in meinem Umfeld gegenüber erwähne, dass es mir verdammt schwer fällt, meine Meinung zu sagen, glauben sie mir meist kein Wort. Doch es ist tatsächlich so. Was auf andere locker und manchmal vielleicht sogar vorlaut wirkt, ist für mich in Wahrheit verdammt schwer. Dabei ist es gar nicht so, dass ich den Menschen um mich herum…

    1
  • Gedankensprünge

    Ich komme noch zum Punkt, versprochen!

    von Maike
    von Maike

    Es soll ja Frauen geben, die können sich super kurz fassen und alles perfekt auf den Punkt bringen. Ich gehöre nicht zu ihnen. Wenn ich anfange zu erzählen, kann es sich mein Gegenüber eigentlich bequem machen und sich darauf einstellen, ein Weilchen nicht zu Wort zu kommen und erst einmal einem halben Roman lauschen zu dürfen, bevor ich auf den…

    1