Ich bin so leer

von Ramona
0 Gedanken
Ich fühle mich leer und leidenschaftslos
Ich fühle mich leer und leidenschaftslos

Ich kann kaum die ersten Sätze formulieren. Mein Kopf ist so leer. Ich kann keinen Gedanken festhalten, greifen, länger als ein paar Sekunden fixieren.

Nach jedem Satz muss ich kurz überlegen, nach meinem Faden suchen. Was wollte ich eigentlich sagen? Welchen Sinn hatten meine Gedanken?

Ich habe das Gefühl, der Stress hat mein komplettes Denken gekillt. Ich bin nicht nur dauermüde und komplett unbrauchbar, ich kann auch keinen geraden Satz mehr formulieren. Ständig suche ich nach Worten, ringe um jede Silbe und dann ist mein Kopf schon wieder leer.

In den letzten Monaten habe ich so viel gearbeitet, dass ich komplett den Blick auf alles andere verloren habe. Den Blick auf die Freizeit, meine liebsten Hobbys. Alles neben der Arbeit habe ich nur noch halbherzig gemacht. War nicht bei der Sache und nur mit halbem Ohr dabei. Ich habe dadurch so viel verpasst, so viel ging mir durch die Lappen und so einige Menschen habe ich dadurch auch verletzt.

Und nun stehe ich da. Mit einem Herzen, das komplett ausgeblutet ist, dem keine Leidenschaft mehr innewohnt. Taumelnd, ohne Orientierung verharre ich auf der Stelle und hoffe, dass ich nicht komplett den Halt verliere. Und ich weiß nicht, was ich jetzt tun soll. Immer hatte ich einen Plan. Und plötzlich stehe ich in einer Sackgasse.

Wieso fühle ich mich so leer? Und wo kriege ich das Gefühl wieder her, wieder ich zu sein. Voll, vollständig? Ich möchte wieder lachen, ohne dass es eine Maske ist. Ich möchte es tun, weil mein Herz frei ist. Und nicht, wenn meine Gedanken zur Hälfte noch auf der Arbeit sind. Ich möchte abschalten können, auch am Wochenende und nach Feierabend.

Und ich möchte die Worte in meinem Kopf zurückhaben. Sie sollen wieder wild durcheinander purzeln und mir auf die Nerven gehen. Auf eine positive Art und Weise… Aber sie sollen mich wieder erfüllen, wärmen, mir Antrieb und Inspiration sein.

Aber vorerst bin ich allein mit meinem leeren Kopf, den verschwundenen Gedanken. Ich kann wohl erst mal nur dafür sorgen, dass die leeren Logenplätze nicht einstauben und die Türen offen halten, falls da doch ein paar Silben zu mir zurückkommen wollen.

.

0 Gedanken
0

Lass uns doch deine Gedanken da

* Die Datenschutz-Checkbox ist ein Pflichtfeld.
Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert MitohneMaske deinen Namen, deine E-Mail-Adresse sowie deinen Kommentar mit dazugehörigem Zeitstempel. Deine IP-Adresse wird anonymisiert. Du hast die Möglichkeit, deinen Kommentar jederzeit wieder zu löschen. Mit dem Abschicken des Kommentars stimmst du dem zu. Ausführliche Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Okay!

close

MitohneMaske

Newsletter!

Du möchtest nie wieder einen Beitrag oder Neuigkeiten verpassen? Dann trage dich jetzt für unseren monatlichen Newsletter ein!

**Für den Newsletter speichert MitohneMaske Namen und Email-Adresse. Mit dem Abschicken dieses Formulars stimmst du dem zu. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzbestimmung.