Krafttanken durch Frauenabende

von Jen
0 Gedanken
Kraft tanken: Wie mir Frauenabende dabei helfen, meine Akkus wieder aufzuladen
Kraft tanken: Wie mir Frauenabende dabei helfen, meine Akkus wieder aufzuladen

Akku alle. Kraft verbraucht. Stress und keine Nerven mehr.
Es gibt Tage, die sind hart und anstrengend. Es gibt Wochen, die schlauchen einen seelisch wie körperlich. Ich möchte jeden Menschen in meiner Umgebung anschreien, die Gesellschaft verfluchen und alles stehen und liegen lassen um rauszukommen! Was dann ? Was tun um einfach Kraft zu tanken?

Jede Frau hat da ihre eigenen Art um zu verarbeiten, ihren Akku aufzuladen und wieder Entspannung zu finden. Es gibt eine Sache, die wirkt bei mir, immer und zu jeder Zeit. Ein Moment, der mir hilft aufzutanken.

Der Frauenabend.

Sind sie nicht ein Goldstück unter den Besonderheiten unserer Freundschaften? Der Fraueenabend in seinem ganzen Umfang kann bei jedem Kreis Frau anders sein, aber bleibt dennoch ein unglaublich wichtiger Bestandteil von Freundschaft und Zusammenhalt.

Für mich bringt mein Mädelsabend alles, was ich als Frau brauche um grinsend ins Bett zu gehen. Ich empfinde, nach jahrelangem Entzug von Mädelsabenden, einen solchen Abend als unglaublich wertvoll. In jungen Jahren gab es wenige Chancen genau das so zu machen, wie ich es gebraucht hätte. Irgendwas fehlte und ich musste mir meine neue Kraft woanders suchen. Heute habe ich die Möglichkeit mich einfach mal hinzusetzen und offen reden zu können. Ohne Angst haben zu müssen, verstoßen oder belächelt zu werden. Weil es eine Zusammenkunft ist, um über die Welt zu sprechen, über Hobbys, Leidenschaften, Familie, Sorgen und Ängste, über Sex und die Liebe. Es ist ein plumper, zynischer, witziger, feinfühliger Austausch von Emotionen und Erfahrungen.

Ich denke und empfinde diese Art von Zusammentreffen verschiedener Charaktere als unglaublich bereichernd. Es ist eine Befriedigung für die Seele über Sex, Freude und Ängste gleichermaßen zu reden, zu philosophieren und dabei schamlos zu sein. Raushauen, mal leise, mal laut. Mal in der Öffentlichkeit, mal im privaten Wohnzimmer. Oftmals hab ich gesehen wie solche Frauengruppen belächelt werden, wie sie mit ihrem Rosé da sitzen und ständig laut lachen, aber halleluja, ich finde es ist eine Befreiung und Aufladung zugleich. Von Kraft, Selbstbewusstsein und guter Laune. Das starke Miteinander, das Zuhören und ausdiskutieren, ist das was ich selbst brauche. Weniger Neid, weniger Misstrauen! Kein Misstrauen und Arroganz ist das Mittel für den Weg zu Freundschaft. Einer guten Freundschaft unter Frauen und somit die Möglichkeit Abende zu verbringen, die einen die inneren Batterien aufladen. So schätze ich diese Art des Beisammensein.

Auf das in Zukunft mehr Abende mit den unterschiedlichsten Frauen dazu führen, dass ich weiterhin mit einem zufriedenen Gefühl zu Bett gehe.

.

0 Gedanken
0

Lass uns doch deine Gedanken da

* Die Datenschutz-Checkbox ist ein Pflichtfeld.
Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert MitohneMaske deinen Namen, deine E-Mail-Adresse sowie deinen Kommentar mit dazugehörigem Zeitstempel. Deine IP-Adresse wird anonymisiert. Du hast die Möglichkeit, deinen Kommentar jederzeit wieder zu löschen. Mit dem Abschicken des Kommentars stimmst du dem zu. Ausführliche Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Okay!

close

MitohneMaske

Newsletter!

Du möchtest nie wieder einen Beitrag oder Neuigkeiten verpassen? Dann trage dich jetzt für unseren monatlichen Newsletter ein!

**Für den Newsletter speichert MitohneMaske Namen und Email-Adresse. Mit dem Abschicken dieses Formulars stimmst du dem zu. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzbestimmung.